Blog

05.10.2020
Zu Besuch im Hotel Riederalm in Leogang
Unsere Kollegin Mona unterwegs im Salzburger Land!

Letzten Donnerstag durfte ich der Riederalm in Leogang einen Besuch abstatten.Ich freute mich sehr, denn mein letzter Besuch lag schon wieder einige Jahre zurück. Ich wusste, dass sich in der Zwischenzeit einiges verändert hatte. Gerade im Wellnessbereich gab es viel Neues zu entdecken. Die Fotos die ich vorab gesehen hatte, versprachen Großartiges. Also startete ich voller Vorfreude meinen Ausflug in Richtung Salzburg. Als ich am Vormittag beim Hotel ankam, musste ich erst mal das beeindruckende Panorama auf mich wirken lassen. Unmittelbar an der Asitzbergbahn und umgeben von einer traumhaften Bergkulisse liegt die Riederalm, ideal für alle Naturliebhaber und Frischluftgenießer. Drinnen angekommen wurde ich freundlichst begrüßt. Frau Andrea Herbst, Gastgeberin der Riederalm, hatte sich an diesem Tag extra Zeit für mich genommen. Bei einer umfangreichen Hotelführung zeigte mir Frau Herbst zuerst den Mountain SPA. Exklusiv für Erwachsene bietet dieser viel Platz für Erholung und Entspannung. Ein absolutes Highlight ist der Thermal-Heilwasser-Pool mit einer Länge von 20 Metern und einer wohligen Wassertemperatur von 33 Grad. Mit Inneneinstieg und Wasserschleuse nach draußen bietet dieser einen traumhaften Ausblick auf die Berge. Saunaliebhaber kommen hier ebenfalls voll auf Ihre Kosten. Neben einer Bio-Zirbensauna, einem Erlebnisdampfbad, einer Finnischen-Sauna, einer Kräuter-Bio-Sauna und einem Aroma-Dampfbad gibt es seit Mitte 2017 eine neue Panorama-Sauna mit herrlichem Ausblick. Mehrere Ruheräume, eine Saftbar, ein Erlebnisduschweg, ein Tauchbecken und ein Zirben-Relax-Cube runden das Angebot ab. Als nächstes zeigte mir Frau Herbst die „Pinzgauer Wasserfestspiele“. Hier wird Spaß und Aktion für die ganze Familie geboten. Ich kann mir bestens vorstellen, wie beim Anblick der Erlebniswasserrutsche viele Kinderaugen zu strahlen beginnen! Auf einer Länge von 57,57 m bringt das Wasserspektakel viel Spaß bei Jung und Junggebliebenen. Wer lieber sportlich seine Bahnen schwimmen möchte, kann dies im 20 Meter langen und ganzjährig beheiztem Leoganger Sport Outdoor Pool machen. Für die ganz kleinen Wasserratten gibt es zusätzlich ein Planschbecken zum Toben. Die Panorama Dress on Sauna kann von der ganzen Familie bei angenehmen 50 Grad zur Entspannung erobert werden, ebenso, wie die Ruhegalerie „Der Hochsitz“ oder der Family-Relax-Bereich. Die „Pinzgauer Wasserfestspiele“ bieten somit Action, Sport, Spaß und Entspannung in einem. Beeindruckt von diesem vielfältigen Wellnessangebot führte mich Frau Herbst weiter und präsentierte mir eine Familiensuite und ein Doppelzimmer der Riederalm. Beide waren sehr geräumig, elegant und hochwertig eingerichtet. Danach durfte ich mir noch das Restaurant, die Bar und die Sonnenterasse ansehen. Auch im Restaurant wird auf die unterschiedlichen Bedürfnisse der Riederalmgäste geachtet. In diesem Sinne wird ein eigener Bereich für Familien wie auch für kinderlose Urlauber angeboten. Von der Sonnenterasse blickt man auf den Kinderverkehrspark und den Spielplatz mit Trampolin. Der Indoor-Spielbereich für Kinder bietet zusätzlich alles was Kinderherzen (und Elternherzen) höher schlagen lässt. Ich war mehr als beeindruckt! Bei einem gemütlichen Kaffee auf der Sonnenterasse zeigte mir Frau Herbst noch den hauseigenen Kräutergarten. Dies beweist die überall spürbare Liebe zum Detail in der Riederalm. Nach so vielen Eindrücken freute ich mich ganz besonders, von Frau Herbst zu einem Mittagessen eingeladen zu werden. Ich machte es mir erneut auf der Sonnenterasse gemütlich. Und was soll ich sagen: Es war die reinste Gaumenfreude! Die Küche der Riederalm legt großen Wert auf Regionale Produkte, höchste Qualität und Raffinesse bei der Zubereitung. Auf den Tisch kommen heimische Schmankerln mit internationalem Flair. Nicht umsonst wurde Küchenchef Andreas Herbst mit seinem Team von Gault Millau mit 2 Hauben ausgezeichnet. Nach diesem gelungenen Abschluss war mein Tag in der Riederalm leider zu Ende. Also machte ich mich mit vielen tollen Eindrücken auf den Weg nach Hause. Ich möchte mich an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich bei Frau Herbst für Ihre Gastfreundschaft und Ihr Engagement bedanken.

 

Mehr Infos zur Hote Riederalm finden Sie hier >> 

Beitrag teilen