Blog

27.07.2015
Endlich Urlaub ..... und dann Krank
Einige kenne das vermutlich aus eigener Erfahrung oder aus dem Umfeld. Kaum ist der lang ersehnte Urlaub da kommt auch schon eine kräftige Verkühlung oder Grippe bzw. fühlt sich der Körper an, wie vom Auto überrollt.  "Leisure Sickness" heißt dieses unter stark gestressten Menschen weit verbreitete Krankheitsphänomen und zahlreiche Therapeuten beschäftigen sich mit dieser Freizeitkrankheit. Mittlerweile leiden laut der 'BKK exklusiv' rund eine Viertelmillion Deutsche an der Krankheit, die sich erst in Ruhephasen bemerkbar macht. Anders als einige von Ihnen vielleicht vermuten mögen, spielt es keine Rolle, ob die Freizeitkranken besonders viel Kaffee, Alkohol oder Zigaretten konsumierten. Auch sind Männer und Frauen, Singles und Familienmenschen der Studie von Prof. Adrian Vingerhoets, Psychologe an der niederländischen Universität Tilburg, zufolge gleich häufig betroffen. Bei allen Unterschieden in den betroffenen Gruppen scheint jedoch eines gemein: Allen betroffenen fällt es schwer, loszulassen und abzuschalten. "Gedanklich bleiben sie mit einem Bein immer bei der Arbeit", beschreibt Vingerhoets die Problematik. Was können Therapeuten nun den betroffenen Personen raten? Letztlich sollte sich die gesamte Lebenseinstellung verändern und bei vielen wird dies wohl auch ein Wechsel in Job sein "müssen", denn solange das Stresshormon Cortisol die Krankheiten unterdrückt um "fit for the job" sein zu können wird es wieder zu den Freizeitkrankheiten kommen. Quelle: Bkkexklusiv.de/ Spiegel.de Bild © RYAN MCGUIRE

Beitrag teilen