Blog

Unverbindliche Urlaubsanfrage
04.02.2022
Bin ich sauer?
Der Säure-Basen Haushalt unseres Körpers reguliert die Schwankungen des pH -Wertes.

Der Säure-Basen Haushalt unseres Körpers setzt ich aus verschiedenen Regulationsmechanismen und Puffersystemen zusammen und dafür zu sorgen das der Körper die Schwankungen des pH -Wertes regulieren kann.

Fehlernährung, ungenügendes Kauen, zu viel vom Falschen zu wenig vom Richtigen, Stress, Ärger, Angst, zu wenig Bewegung, Störungen der Darmflora, Blähungen, Krankheit usw. können dazu führen, dass der Körper nicht mehr in der Lage ist die Schwankungen selbst auszugleichen und es kann zu einer Übersäuerung kommen.

Diese Übersäuerung kann ich äußern durch:

  • Muskelverspannungen
  • Kopfschmerzen
  • Schlafstörungen
  • fehlende Lebensfreude
  • Lern- und Gedächtnisstörungen
  • Verstopfung / Durchfall
  • Pilzbefall
  • Gereiztheit und fehlende Belastbarkeit
  • Drüsen- und Organfunktionsstörungen

Ein Arzt bestimmt den Säure-Basen-Haushalt meist über den pH-Wert des Blutes. Wird ein zu niedriger pH-Wert gemessen spricht man von einer Übersäuerung. Besonders im Rahmen von Entschlackungskuren und dem sogenannten Basenfasten wird der Säure-Basen Haushalt oft mit Harn-Teststreifen (in Apotheken erhältlich) ermittelt.

Die Wiederherstellung des Säure-Basen Gleichgewichtes kann ein entscheidender Schnitt zu Gesundheit und Vitalität sein und letztendlich damit auch zu mehr Lebensfreunde.

Wichtig: Die Diagnose Übersäuerung (Azidose) geschieht ausschließlich über die Auswertung von Blutwerten!!

Tipp: Mit Hilfe von Nahrungsmitteltabellen lässt sich die Auswirkung der Ernährung auf den Säure-Basen Haushalt beurteilen.

Mehr Gesundheitsbeiträge finden Sie hier >>

Beitrag teilen