Blog

17.10.2018
Privatbrennerei im Hotel Bodenmaiser Hof ****S

Eine einzigartige Schaubrennerei, direkt am Kurpark neben dem Hotel Bodenmaiser Hof gelegen: 

In der hoteleigenen Brennerei destilliert Ihnen Brennmeister Wolfgang Geiger mit seinen Mitarbeitern Brände und Liköre höchster Qualität!

 

Alle Erzeugnisse der Brennerei Bodenmaiser Hof sind mit höchster Präzison, besten Zutaten, Qualitäts-Bewusstsein – und viel Elan hergestellt. Rund 15 Edelbrände und 9 verschiedene Liköre können Sie hier direkt in der Brennerei oder in der Hotelbar vom Bodenmaiser Hof genießen. Aromatisch-weicher Haselnusslikör, feiner Mirabellen Edelbrand oder ein exklusiver „Geigerotti“-Kräuterlikör?

Probieren Sie! Zur Freude Ihres eigenen Feintrinker-Gaumens und um begeistert herauszufinden, welche der Aromen als liebevolles Mitbringsel am meisten zusagen…

 

In der Geschenke-Boutique im Historischen Lokschuppen finden Sie übrigens neben Hochprozentig-Hochwertigem auch delikate Marmeladen (ebenfalls vorwiegend aus heimischem Obst), hausgemachte Pralinen und Schokolade, Bio-Honig, handbemalte Flaschen … Und alles natürlich ebenso auf den Vor-Ort-Verkauf limitiert!

 

Die hauseigene Brennerei als i-Tüpfelchen

Zweifelsohne eine Besonderheit, mit der der „Bodenmaiser Hof“ anderen Hotels etwas voraus hat, da sie nicht überall vorgewiesen werden kann, ist die hauseigene Privatbrennerei von Wolfgang Geiger. Der Brennmeister destilliert die Auswahl an Likören und Bränden selbst, wobei höchste Qualität das oberste Gebot für ihn ist. Insgesamt 15 Brände und neun Liköre bilden das Sortiment, wobei man diese auch an der nahegelegenen Hotelbar im Eingangsbereich genießen kann.

Es ist für alle etwas dabei, vom absoluten Schnapskenner, für den Schnaps eben nicht gleich Schnaps ist, bis hin zum Laien, der erst noch auf den Geschmack kommen muss. Die Geschenke Boutique liegt in einem urigen ehemaligen Lokschuppen, in dem auch Marmeladen, Pralinen, Bio-Honig und vieles mehr käuflich zu erwerben sind. Bedienen sie sich und ergattern sie das ideale Souvenir an ihren Urlaub im bayerischen Bodenmais. Wolfgang Geiger „lebt“ seine Brennerei und betont die Kriterien, derer es bedarf, viele gute Schnäpse herzustellen. Es geht ihm in erster Linie um Sorgfalt bei der Produktion, geschickte Hände und natürlich den nötigen Elan, ohne den es ohnehin unmöglich ist, ein Hotel am Leben zu erhalten.

Wenn eine dieser Bedingungen missachtet wird ist das Produkt verloren und wird es nicht schaffen, durch „puren Geschmack zu überzeugen“ und das ist es nun mal, worauf es bei den Spirituosen nun mal ankommt. Die Brände und Liköre werden im kupfernen Kessel erzeugt, in den meisten Fällen mit heimischem und natürlich handverlesenem Obst. Die Herstellung sämtlicher Produkte, die im Lokschuppen gekauft werden können, ist jährlich limitiert. Überraschen sie ihre Familie oder einfach nur sich selber mit einem Destilat, etwas Kulinarischem oder einem Accessoire, wie dem Mundgeblasenen Glas-Ausgießer. Verschenken Sie oder nehmen sie die Flasche gleich die paar Schritte mit auf ihr Hotelzimmer, wo sie bereits kosten und sich selbst von der Qualität überzeugen können.

 

Unser Rundai Gin

Hochprozentiges aus der Hotel-Destillerie des Bodenmaiser Hofs: Drink pink! Neuer Gin aus dem Bayerischen Wald

Gin ist Kult, auch im Bayerischen Wald. Wolfgang Geiger, Seniorchef des Hotels Bodenmaiser Hof, hat den Trend erkannt und produziert in seiner Privatbrennerei mit Herzblut und Leidenschaft jetzt sein eigenes Destillat. „RUNDAI Gin 51" heißt es und ist ein klassischer Vertreter seiner Art – mit dezenter Wacholdernote im Vordergrund sowie einem feinen, fruchtigen Aroma im Abgang. Nur die Farbe Rosa überrascht. Kurzum: Eine Versuchung, die nicht nur die Gäste des Vier-Sterne-Superior-Hauses zu schätzen wissen. 

Brennende Leidenschaft. Mit 43 Volumenprozent hat es der „RUNDAI Gin 51“ in sich. Sein Name geht auf die einstige Bezeichnung der Gaststätte zurück, aus der im letzten Jahrhundert der Bodenmaiser Hof entstand. Die Zahl markiert das Geburtsjahr von Erzeuger Wolfgang Geiger. „Brennen und Kochen sind meine Leidenschaft, mein Herz schlägt für besondere Geschmackskompositionen“, sagt der Hotelier. Kräuter, Gewürze, Holztöne und prägnante Fruchtnoten charakterisieren seine milde, harmonische Spirituose im Glas. Die rosa Farbe rührt von einer Obstzutat, die Wolfgang Geiger als streng gehütetes Geheimnis bewahrt.

Ausgewogene Mixtur. „Ich freue mich sehr darüber, dass ich meine Idee geschmacklich perfekt umsetzen konnte“, sagt der passionierte Fachmann. Der Weg dorthin war lang. „Ich habe zahlreiche Top-Gin-Sorten getestet, um danach am eigenen Rezept zu basteln und Musterdestillate aus verschiedenen Botanicals herzustellen“, erzählt der Experte. Die Zwischenergebnisse präsentierte er im engsten Familienkreis. Auch der Barkeeper des Bodenmaiser Hofs war mit im Boot – schließlich befindet er sich täglich im Austausch mit den Gästen und hat ein ausgeprägtes Gefühl für geschmackliche Nuancen. Wolfgang Geiger hat so lange getüftelt, bis der RUNDAI rund und stimmig war.

Reines Vergnügen. Wie trinkt man ihn? Am besten pur, ohne Tonic, um das Geschmacksfeuerwerk in seiner Vielfalt nicht zu „verwässern“. Der Hochprozentige ist populär, die Nachfrage groß. Die ersten 1.500 Flaschen fanden reißenden Absatz. Nun wird nachproduziert, aber gut Ding braucht Weile: Denn eine kleine Manufaktur produziert eben keine industriell hergestellte Massenware.

Zukünftige Kreationen. Derweil steht Wolfgang Geiger bereits der Sinn nach Gin Nummer zwei, dieses Mal mit weniger Frucht- und höheren Kräuteranteilen. Und er denkt auch an spezielle Gin-Tastings oder andere Angebote im Bodenmaiser Hof. Selbst im Spa-Bereich ist der Einsatz des gehaltvollen Getränks als Basis für einen Aufguss nicht ausgeschlossen. „Schließlich ist der RUNDAI Gin 51 zu 100 Prozent naturrein und enthält keinerlei künstliche Aromastoffe“, erläutert der Brennmeister. Das gilt für alle Destillate, die unter seiner Federführung entstehen. Denn die Hausbrennerei des Bodenmaiser Hofs ist bekannt für selbst gemachte Edel-Obstbrände und Liköre. Hotelgäste sind herzlich eingeladen, sie zu verkosten. Und wer auf die feinen Flüssigkeiten zu Hause nicht verzichten möchte, packt sie als Mitbringsel in den Koffer.

Mehr Informationen zum Wellnesshotel Bodenmaiser Hof finden Sie unter www.bodenmaiser-hof.de

 
Beitrag teilen